Adient schließt seine “Versuch-Abteilung” in Kaiserslautern

Alle Bemühungen haben nichts genutzt: Das Management des Autositzherstellers Adient bleibt bei seinem Entschluss, Ende September seine Versuch-Abteilung in Kaiserslautern zu schließen und 49 Mitarbeiter zu entlassen. Monatelang habe man versucht, die Schließung zu verhindern. Vergeblich habe man Alternativen vorgeschlagen, so Betriebsrat Guse. Schon am Mittwoch wurde den Beschäftigten bei einer Betriebsversammlung die schlechte Nachricht mitgeteilt. Sowohl der Betriebsrat als auch die IG Metall kritisieren das Unternehmen für die endgültige Entscheidung. Eine nachvollziehbare Begründung sei ausgeblieben – die Belegschaft werde von einer Restrukturierungsmaßnahme in die nächste geschickt. Erst im vergangenen Jahr wurde in Lautern die Abteilung Musterbau dicht gemacht. Damals verloren 42 Mitarbeiter ihren Job.

Infos
0%