News

Anwalt des mutmaßlichen Polizistenmörders von Ulmet will von den Angehörigen der getöteten Polizisten offenbar mehrere zehntausend Euro

today7. November 2022 449

Background
share close

Der Anwalt des mutmaßlichen Polizistenmörders von Ulmet will von den Angehörigen der getöteten Polizisten offenbar mehrere zehntausend Euro. Einem Bericht der „Rheinpfalz“ zufolge, will der Anwalt das Geld, weil Eltern und Schwestern Schadenersatz vom Hauptangeklagten forderten, ihren Antrag aber nach einem Hinweis des Gerichts nach drei Tagen zurückgezogen hatten. Der Jurist argumentiert jetzt, er habe seinen Mandanten gegen diesen Antrag verteidigen müssen. Unterdessen soll der Prozess heute fortgesetzt werden. Dabei stehen die psychiatrischen Gutachten zu den Angeklagten im Mittelpunkt. Außerdem kündigte die Verteidigung neue Beweisanträge an.

 

Bildquelle: Pixabay

Written by: Sebastian Liesegang

Rate it

Previous post

News

Stadt will Aufnahmestopp für Flüchtlinge verlängern

Die Stadt will den Aufnahmestopp für Flüchtlinge verlängern. Nach Angaben von Sozialdezernentin Pfeiffer seien die städtischen Gemeinschaftsunterkünfte am Ende ihrer Kapazitäten angelangt. Deshalb sei es der Stadt nicht möglich, weitere Flüchtlinge in ordentlichen Verhältnissen aufzunehmen. Schon jetzt sei es eine Herausforderung, die Menschen über Winter angemessen zu versorgen. Auch sei es schwierig und zeitaufwendig, Wohnraum für die Geflüchteten zu finden. In Lautern leben zur Zeit allein rund 1.600 Flüchtlinge aus […]

today7. November 2022 89

Post comments (0)

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Instagram
Facebook
  • Facebook Pagelike Widget
  • Infos
    0%