Autofahrerin mit erhöhtem Alkoholpegel unterwegs

Eine Autofahrerin hatte am Dienstag Abend in Enkenbach-Alsenborn zu tief ins Glas geschaut.

Eine Streife war gegen 23.40 Uhr auf das Fahrzeug aufmerksam geworden und hatte es gestoppt.
Als die Beamten die Fahrerin überprüfen wollten, schlug ihnen die Alkoholfahne der Frau entgegen.
Ein erster Test vor
Ort bestätigte einen Atemalkoholwert 0,91 Promille.

Weil die 34 jährige aber nicht kräftig genug “Pusten” konnte, wurde sie zur genaueren Bestimmung ihres Alkoholpegel zwecks Blutprobe mit zur Dienststelle genommen.

Ihr Auto musste sie vor Ort stehen lassen; die Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt.

Infos
0%