Bananenbrot

Rezept für 4 Personen

Zutaten:
3 sehr reife oder überreife Bananen
2 Eier (Gr. M)
1 mittelgroßer Apfel (oder 150 g Apfelmus)
2 EL Öl (z. B. Sonnenblumenöl)
1 Prise Salz
250 g Mehl
1 TL Zimt
1 Pck. Backpulver
etwas Fett für die Form

Zubereitung:
Backofen auf 180 °C vorheizen. Bananen mit einer Gabel zerdrücken. Bananenbrei und Eier in eine Rührschüssel geben, mit den Rührbesen des Handmixers verquirlen. Apfel schälen, vierteln, entkernen und mit einer Küchenreibe kleinraspeln. Apfelraspeln (oder
alternativ Apfelmus), Öl und Salz unter die Bananenmasse rühren. Mehl mit Zimt und Backpulver vermischen und ebenfalls unter die Bananenmasse rühren. Teig in eine gefettete oder mit Backpapier ausgelegte Kastenform geben und für ca. 35 – 45 Minuten backen. Mit einem Holzstäbchen die Garprobe machen. Klebt kein Teig mehr am Stäbchen, ist das Bananenbrot fertig. Vor dem Anschneiden vollständig auskühlen lassen. Schmeckt pur lecker…aber auch mit Butter und Honig!

Kommentar: 

Die ideale Lösung für überreife Banen, die (fast) keiner mehr mag. Der Mix aus Mineralstoffen wie Magnesium, Kalium und Phosphor machen aus der Banane Nervennahrung, die Stresssymptome wie Nervosität und Schlafstörungen lindern kann und mit ihrer sättigenden Energie ist sie der Powerriegel für Sportler. Bei der Auswahl des Mehls auf eine hohe Typenzahl (je höher die Typenzahl, desto mehr Schalenanteile) achten oder besser Vollkornmehl verwenden, denn Vitamine, Mineralstoffe und Ballaststoffe stecken nur in der Schale des Korns.
Rapsöl enthält die guten Fettsäuren im optimalen Verhältnis und Äpfel (nicht schälen!) liefern eine große Vielfalt an Vitaminen und Mineralstoffen und lösliche Ballaststoffen. Das Ei ist das Lebensmittel mit einer sehr hohen biologischen Wertigkeit, es enthält so gut wie alle Makro- und Mikronährstoffe – es ist das “all in one”und macht satt! Wer das Bananenbrot gerne vegan haben möchte, lässt die Eier einfach weg und nimmt stattdessen eine Banane zusätzlich, denn Bananen haben ein hohes Bindungsvermögen und können als Eiersatz verwendet werden. (eine halbe zerquetschte Banane ersetzt ein Ei)

Bildquelle: pixabay

Instagram
Facebook
Infos
0%