Die Polizei hat ihre Verkehrsunfallstatistik für Kaiserslautern vorgelegt

Die Polizei hat ihre Verkehrsunfallstatistik für Kaiserslautern vorgelegt. Demnach gab es im vergangenen Jahr auf den Straßen der Stadt sowie in den Ortsteilen insgesamt 4 400 Unfälle. Gegenüber 2021 waren das knapp 340 mehr. Fast ein Drittel der Unfälle ist dabei auf einen zu niedrigen Sicherheitsabstand sowie auf Fehler beim Wenden und Rückwärtsfahren zurückzuführen – gefolgt von zu hoher Geschwindigkeit und Unachtsamkeit beim Fahrstreifenwechsel. Die Gründe für den Anstieg der Zahlen sieht die Lautrer Polizei im Ende der Corona-Pandemie. Das drückt sich vor allem bei den Unfällen aus, bei denen Alkohol im Spiel war. Deren Zahl nahm gegenüber dem vergangenen Jahr um 43 Prozent zu.

 

Bildquelle: pixabay

Instagram
Facebook
Infos
0%