Initiative “Stadt für Alle” lädt zur Bürgerdiskussion zur OB-Wahl ein

Vor der OB-Wahl im Februar setzt sich die Initiative „Stadt für Alle“ für einen themen- und problemorientierten Wahlkampf ein. Dazu lädt die Initiative für den 21.Dezember ins Spinnrädl zu einer Bürgerdiskussion ein. Gemeinsam soll darüber nachgedacht werden, wie man Fehler, wie sie in der Vergangenheit gemacht wurden, in Zukunft vermeiden kann. Gleichzeitig stellte die Initiative klar, sich vor dieser Wahl für keinen der 5 Kandidaten positionieren zu wollen. Stattdessen kämpfe „Stadt für alle“ für eine möglichst hohe Wahlbeteiligung am 12. Februar.

 

Bildquelle: Pixabay

Infos
0%