Kaiserslautern: Kein Sprengstoff-Fund beim Autozulieferer Adient

Beim Autozulieferer Adient in Kaiserslautern wurden keine Sprengmittel gefunden. Dort hat es gestern Vormittag eine Bombendrohung gegeben. Das Firmengebäude im Hertelsbrunnenring wurde daraufhin geräumt und mehrere Stunden durchsucht. Bei der Suche seien laut Polizei auch mehrere Sprengstoffsuchhunde eingesetzt worden. Am gestrigen Abend hat die Polizei den Einsatz beendet. Wie sie auf der Plattform X – ehemals Twitter – mitteilte, seien bei der Durchsuchung des Firmengebäudes keine Sprengmittel gefunden worden. Gegen den Urheber der Bombendrohung werde wegen “Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten” nun ermittelt.

Infos
0%