Kaiserslautern: Stadt zieht laut Umfragen Einführung einer kommunalen Verbrauchssteuer in Erwägung

Die Stadt Kaiserslautern zieht die Einführung einer kommunalen Verbrauchssteuer in Erwägung – dies geht aus einer Umfrage der DUH zum Thema „örtliche Verpackungssteuer“ hervor. Die kommunale Einwegsteuer wird von Gastronomen erhoben, die ihre Speisen und Getränke an Verbraucherinnen und Verbraucher herausgeben. Der von der Bundesregierung beschlossene Einwegkunststofffonds gilt ab Januar 2024 und soll die kommunale Entsorgung von Einweg-Plastikmüll aus dem öffentlichen Raum finanzieren.

0%