Nach dem Mord einer 48-jährigen Frau in Sembach laufen die Ermittlungen

Nach dem Mord an einer 48 Jahre alten Frau gestern morgen in Sembach steht der Ort unter Schock. Inzwischen sind weitere Einzelheiten bekannt. Der unter Tatverdacht stehende Ehemann und das Opfer sollen getrennt gelebt haben. Ob es sich deshalb um eine Beziehungstat handelt, ist Bestandteil der laufenden Ermittlungen. So muss unter anderem noch geklärt werden, woher die Tatwaffe stammt. Der 57-jährige sitzt in Untersuchungshaft. Gegenüber dem Ermittlungsrichter hatte der Mann die Tat im Wesentlichen eingeräumt.

 

Bildquelle: pixabay

Instagram
Facebook
Infos
0%