Polizei ist mit dem Einsatzverlauf rund um die Fußballpartie des 1. FCK zufrieden

Die Polizei ist mit dem Einsatzverlauf rund um die Fußballpartie zwischen dem 1. FC Kaiserslautern und dem FC St. Pauli zufrieden. Mehr als 44.000 Zuschauer verfolgten das Derby im Fritz-Walter-Stadion auf dem Betzenberg. Nach der Partie registrierte die Polizei in der Malzstraße ein Körperverletzungsdelikt gegen einen St Pauli Fan – während der Personalienfeststellung durch Einsatzkräfte widersetzte sich der mutmaßliche Beschuldigte. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren. An anderer Stelle gerieten zwei Heimfans aneinander – auf sie kommen ebenfalls Anzeigen zu.

Einschreiten musste die Polizei auch am Philipp-Mees-Platz, als drei Personen bei einer Rangelei zwischen mehreren Heimfans verletzt wurden. Gegen einen der Verdächtigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet.

Instagram
Facebook
Infos
0%