Winnweiler: Trinkwasser muss nicht mehr abgekocht werden

Das Trinkwasser in Winnweiler muss nicht mehr abgekocht werden. Nach Angaben der Verbandsgemeinde besteht inzwischen keine bakterielle Verunreinigung mehr. Laut Verbandsbürgermeister Jacob hätten das die letzten Trinkwasserproben ergeben. Um sicher zu sein, werde das Wasser in Winnweiler aber vorerst weiter gechlort. Zuletzt war im Leitungsnetz das Bakterium „Pseudomonas Aeruginosa“ nachgewiesen worden. Das gleiche Bakterium war auch im Wassernetz der Gemeinde Dreisen entdeckt worden – dort ist die Gefahr allerdings noch nicht gebannt.

0%